NEWS - Detail

zurück

19.06.2012:
eBook
Hinweis für Autoren

Die Summe der im ersten Halbjahr 2012 verkauften eBooks erreicht den Gesamtumsatz aller 2011 verkauften digitalen Bücher im Engelsdorfer Verlag. Eine wichtige Rolle spielen dabei der Ausbau des eBook-Vertriebssystems und die Entwicklung elektronischer Lesegeräte. Oftmals werden eBooks von Titeln gekauft, die als Printausgabe kaum beachtet wurden.

Ihrem Verlagsvertrag wird ein Zusatz zur eBook-Veröffentlichung anhängen. Als eine wichtige Maßnahme für die Zukunft, sehe ich das Betreten des elektronischen Buchmarktes. Aus diesem Grund habe ich einen Vertrag mit einem großen eBook-Internet-Händler abgeschlossen, der zukünftig eBooks aus unserem Verlag vertreiben wird.
Gegenwärtig liegt der Anteil von eBooks gegenüber Printausgaben noch im einstelligen Prozentbereich. Betrachte ich jedoch den Markt, die Entwicklung der Zellstoff-Ressourcen und Papierpreise und schließlich die Entwicklung der Lesegeräte (eBook Reader), will ich die Behauptung aufstellen, dass in spätestens acht Jahren bereits 30% der Bücher digital gelesen und somit auch gekauft werden.
Bedingt durch die niedrigen Verkaufspreise der eBooks, besteht gerade für weniger bekannte Autoren die Chance, Titel abzusetzen und als Autor bekannter zu werden.
Die Veröffentlichung eines eBooks über den Engelsdorfer Verlag kann nur erfolgen, wenn auch eine Printausgabe vorliegt. Die schlussendliche Entscheidung, ob ein Manuskript zusätzlich als eBook veröffentlicht wird, liegt beim Verlag.

Zur Erläuterung:
1. Sie als Autor entscheiden, ob Sie es zulassen wollen, dass der Engelsdorfer Verlag Ihr(e) Werk(e) auch als eBook vertreibt.
2. Jedem eBook wird durch uns eine ISBN zugeteilt, was erhebliche Kosten für den Verlag mit sich bringt.
3. Da an eBook-Daten besondere Ansprüche gestellt werden, werden wir ausschließlich nur von Printausgaben eBooks herstellen, deren Daten uns als Office-Dokument (MS Word) vorliegen und die Konvertierung rechtlich und praktisch möglich ist. Eine weitere Variation ist die eBook-Veröffentlichung als PDF.
4. Sie dürfen nur eBooks freigeben, die völlig frei von Rechten Dritter sind. Dies gilt insbesondere für Fotorechte, auch für die des Covers. (Für durch den Verlag erworbene Lizenzrechte an Bildern, liegen die notwendigen Rechte für das eBook bereits beim Verlag.)
Ein eBook zu veröffentlichen macht nur Sinn, wenn ein großer Textkorpus vorhanden ist. Lyrik wird als eBook praktisch nicht gekauft, daher wird der Engelsdorfer Verlag nur in wenigen Ausnahmefällen Lyrik-eBooks veröffentlichen. Ebenso verhält es sich mit Kinderbüchern, bei denen die Verkaufschance als eBook gleich Null ist. Interessant sind folgende Genres für eine eBook-Veröffentlichung: Roman, Krimi, Science Fiction, Fantasy und wissenschaftliche Werke.

Unsere eBooks finden Sie unter anderem bei http://www.beam-ebooks.de/ Libri, Weltbild, Ciando, iBook-Store (Apple) usw.
2011 soll der weltweite Vertrieb über alle bedeutsamen Plattformen starten.
Verleger
Tino Hemmann